Wetter

Laden ...

1. Charity-Turnier Uli Stein & Friends in Bad Salzuflen war großer Erfolg

Klein - aber fein könnte man titeln: 16.000 EUR wurden zugunsten des Kinderhospiz Bethel gespendet. 

Ziegeline, das Maskottchen des Staatsbades blies zum Kanonenstart. Die Kinder, Eltern und Betreuer aus dem Kinderhospiz freuten sich über "einen Tag Urlaub auf dem Golfplatz" in Bad Salzuflen. Wolfgang Pohl, Stefan Krieger und Uli Stein ließen sich von der Fotobox ablichten und Pascal Kravetz "zeigte" Alexandro Pape, wie man grillt.


Turnierberichte unserer Highlightturniere


Rosen laden ein - netter Saisonabschluss in Herrenbegleitung

Damenkapitänin Elke Leciejewsi hatte wieder einmal keine Mühen gescheut, um mit ihrem kleinen Helferteam einen kreativen Golftag für ambitionierte Teamplayer zu gestalten. Die Spielform Captain's Choice lässt schon darauf schließen, dass einer das Sagen hat, und die anderen im Team folgen. So geschehen am 15. September. 48 Teilnehmer in 4er-Gruppen eingeteilt kämpften um die Preise des Tages. Auch für das abendliche Vergnügen hatte Elke mit Livemusik und DJ, gutem Essen und ausreichend Getränken gesorgt. So wurde einer der letzten Sommergolftage zu einer vergnüglichen Veranstaltung mit körperlicher Ertüchtigung. 


Clubmeisterschaft der Damen und Herren (01.-02.09.2018)

Ein spannender Wettkampf bot unsere Clubmeisterschaft in 2018. Über 54 Löcher, 36 davon am Samstag und 18 am Sonntag, wurde um die übergeordneten Titel gespielt. Ein hervorragend präparierter Platz ermöglichte den Teilnehmern optimale Bedingungen für einen fairen Wettkampf.
Die erste Runde hielt gleich einige Überraschungen bereit. Mitfavoriten starteten schlecht und erweiterte Favoriten schieden verletzt aus, während die favorisierte Spitze direkt mit einem Feuerwerk startete. Bei den Herren war Spannung in der Luft. Die zweite Runde brachte die Spitze bei den Herren noch näher zusammen.
Sebastian Heese spielte nach seiner 70er Runde zum Auftakt im Anschluss eine 76, während Linus Brand zwei 74er Runden am Samstag spielte. Auf Platz drei schob sich Hendrik Winkler nach Runden von 79 und 74.

Bei den Damen legte Nathalie Weber mit 82 und 87 Schlägen vor, dicht gefolgt von Anja Schmidt mit 91 und 85 Schlägen.

Der Finaltag brachte bei den Herren eine klare Entscheidung. Linus Brand und Hendrik Winkler erwischten nicht den erhofften Sahnetag und müssten Sebastian Heese, welcher eine weitere 76 spielte, den Vortritt überlassen. Malte Sturm und Magnus Korff spielten mit 77 und 78 Schlägen sich auf die Plätze 5 und 4.

Bei den Damen brachte Nathalie Weber ihren Vorsprung mit einer 84 vor Anja Schmidt (Finaltag 82 Schläge) über die Ziellinie.

Clubmeister Herren:
Sebastian Heese
Clubmeisterin Damen:
Nathalie Weber

Die Clubmeister 2018 v. l.: Sebastian Heese und Nathlaie Weber.


Clubmeisterschaft der Altersklassen (11.-12.08.2018)

In diesem Jahr wurden die AK-Clubmeisterschaften an einem separaten Wochenende ausgetragen. Über insgesamt 36 Löcher (bei der AK65 54 Löcher) wurden die AK-Clubmeister/-innen in spannenden Wettkämpfen ermittelt.

Die AK-Clubmeister 2018:
Jugend
Nick Tausendfreund
Junioren
Malte Sturm
AK30 Damen
Julia Grundwald
AK30 Herren
Jörg Piayda
AK50 Damen
Claudia Reckendorf
AK50 Herren
Bernd Klemme
AK65 Herren
Ove Esmarch

Die AK-Clubmeister 2018 v. l.: Claudia Reckendorf, Julia Grunwald, Malte Sturm, Ove Esmarch, Nick Tausendfreund, Jörg Piayda und Bernd Klemme.


BMW International Golf Cup 2018
präsentiert von B&K Bad Salzuflen (16.06.2018)

Ein gut gefülltes Teilnehmerfeld ging 2018 auf die Jagd, um einen der heiß begehrten Plätze im Landesfinale zu ergattern. Im Vorfeld scheute BMW B&K Bad Salzuflen keine Mühen und Kosten, um für seine Turnierteilnehmer ein perfektes Turnier zu organisieren. Neben zahlreichen Showcars (3er-Touring & 5er-Touring jeweils mit M-Paket, der neue 7er, i8, M4, Mini John Cooper Works Cabriolet) wurde extra der bald neuerscheinende BMW M5 den Turnierteilnehmern vorab exklusiv präsentiert.

Am Turniertag begrüßte Geschäftsführer Giovanni Zeßler mit Frau Lilia Neumann und seinen zahlreichen Mitarbeiter alle Turnierteilnehmer persönlich. Für alle Teilnehmer standen Obst, Smoothies, Getränke und Tee-Off-Präsent beim Check-In bereit. Auch in diesem Jahr ließ es sich das B&K-Team nicht nehmen seine Turnierteilnehmer persönlich an Bahn 1 und 10 zu starten. Nach 9-Loch stand allen Teilnehmer eine leckere Rundenverpflegung bereit.

Nach dem alle Spieler von ihrer Runde heimkehrten, wurde gemeinsam die Sonne auf unserer wunderschönen Terasse genossen. Das Team des GolfIn Café & Restaurants ließ den BBQ-Grill heiß glühen und servierte ein köstliches Grillbuffet.

Jetzt lag es nur noch an unseren Teilnehmern mit guten Scores zu glänzen!

Brutto Herren
Christian Büker mit 70 Schlägen (-2 / Neues HCP 0,0!!)
Brutto Damen
Claudia Reckendorf mit 86 Schlägen

Nettoklasse Herren A bis -12,4
Christian Büker mit 38 Nettopunkten (Qualifikant Landesfinale)

Christian Keller mit 36 Nettopunkten
Horst-Peter Sarnizei mit 36 Nettopunkten

Nettoklasse Herren B von -12,5 bis -28,4
Peter Jeske mit 39 Nettopunkten (Qualifikant Landesfinale)

Karl Dittmar mit 39 Nettopunkten
Oliver Jackl mit 38 Nettopunkten

Nettoklasse Damen bis -28,4
Nicole Windmann mit 43 Nettopunkten (Qualifikantin Landesfinale)

Sandra Echterdiek mit 37 Nettopunkten
Dr. Antje Schäfer mit 37 Nettopunkten

Sonderwertung C von -28,5 bis 36,0
Stefan Gabrisch mit 38 Nettopunkten (Qualifikant Landesfinale)

Sven Meier mit 35 Nettopunkten
Biljana Djokic-Zaric mit 34 Nettopunkten

v. l.: Lilia Neumann (B&K Bad Salzuflen), Dr. Antje Schäfer, Nicole Windmann, Biljana Djokic-Zaric, Stefan Gabrisch, Karl Dittmar, Giovanni Zeßler (Geschäftsführer B&K Bad Salzuflen), Christian Keller, Horst-Peter Sarnizei (unten), Peter Jeske, Sandra Echterdiek und Oliver Jackl.

Frau Neumann und die Mitarbeiter von B&K Bad Salzuflen am Check-In-Counter.

Der neue BMW M5 (vorne) und der BMW M4 (hinten).


Allianz Lucky33 (09.06.2018)

Was für ein Golftag im GLC Bad Salzuflen. Sonne, leichter Wind, 28 Grad, Tee-Off-Präsente ohne Ende (Polo, Cap, Bälle, Tees, Trinkflaschen), Verpflegung für die Runde und leckeres Essen im Anschluss. Auch im Jahr 2018 wüsste das Allianz Lucky33 zu überzeugen. Unser Platz war fair zu spielen und bot Raum für sensationelle Ergebnisse. "Nur die Grüns waren zu schnell, so etwas habe ich noch nicht putten dürfen", war von einigen Spielern zu hören. Was allerdings nicht als Kritik galt, sondern als Extralob für unser sehr gut arbeitendes Greenkeepingteam! Gespielt wurde in zwei Nettoklassen (Jungen und Mädchen) und zusätzlich lobte Schirmherr Andreas Stühmeier noch 4 Sonderpreise (Nearest-to-the-Pin und Longest Drive; jeweils für Jungen und Mädchen) aus.
Das beste Mädchen und der beste Junge fahren als Qualifikanten Anfang Oktober in den GC St. Leon-Rot zum Europafinale. Zusätzlich darf Andreas Stühmeier noch eine Wildcard vergeben.

Netto Jungen:
Luca Störmer mit 61 Nettopunkten

Benedikt Korff mit 42 Nettopunkten
Emanuel Giemza mit 41 Nettopunkten

Netto Mädchen:
Frieda Euscher-Klingenhagen mit 33 Nettopunkten

Helena Drewalowski mit 33 Nettopunkten
Mathea-Lisann Sagel mit 30 Nettopunkten

Wildcard:
TBA

Longest Drive
Frieda Euscher-Klingenhagen
Tom Eversmann

Nearest-to-the-Pin
Max Euscher-Klingenhagen
- -

Andreas Stühmeier (links im Bild) und seine Turnierteilnehmer.

v. l.: Philipp Jackl, Mia Jolie Stohlmann und Joe Meinert.


Preis des Präsidenten (31.05.2018)

84 Teilnehmer, das qualitativ am besten besetzte Feld seit über 10 Jahren, sommerliche Temperaturen und ein Platz auf aller höchstem Niveau. Unser diesjährigen Preis des Präsidenten wusste von den Rahmenbedingen her mehr als zu überzeugen. Tee-Off-Geschenk, Halfwayverpflegung, Welcome-Back-Getränk und Buffet im Anschluss für alle Spieler, machten den ein oder anderen schlechten Score vergessen und zauberten allen Spielern ein Lächeln in ihr Gesicht. Da der deutsche Wetterdienst für den Nachmittag mögliche Gewitter in Aussicht gestellt hat, wurde schnell reagiert und die ersten Startzeiten auf 08:00 Uhr angesetzt. Unser Greenkeepingteam schaffte es trotz dieser frühen Ansetzung einen Platz auf aller höchsten Niveau zu präparieren. Selbst die Grüns wurden morgens noch frisch gebügelt.

Und was der Platz alles hergibt, zeigten die letzten Spielgruppen der Besten Spieler. 68, 68 und 71 waren die Scores der besten 3.

Am besten spielten Linus Brand und Christian Büker, welche jeweils mit einer 68 ins Clubhaus kamen und somit im STECHEN (Video) den Sieger ermitteln durften.
Linus Brand setzte sich mit einem PAR durch und gewinnt somit zum ersten Mal unseren Preis des Präsidenten.

Preis des Präsidenten Sieger
Linus Brand 68 Bruttoschläge (nach Stechen)
Brutto Herren
Christian Büker mit 68 Bruttoschlägen
Brutto Damen
Claudia Reckendorf mit 85 Bruttoschlägen
Brutto Herren AK50
Wilfried Tappe mit 76 Bruttoschlägen
Brutto Damen AK50
Sabine Fischer mit 94 Bruttoschlägen
Nettoklasse A bis -7,7
Tim Ewers mit 66 Nettoschlägen (71 Brutto)
Hendrik Winkler mit 68 Nettoschlägen (73 Brutto)
Severin Bücherl mit 70 Nettoschlägen (76 Brutto)
Nettoklasse B von -7,8 bis -16,3
Jürgen Paul mit 71 Nettoschlägen (86 Brutto)
Klaus Budde mit 72 Nettoschlägen (86 Brutto)
Kirsten Osterhage mit 74 Nettoschlägen (95 Brutto)
Nettoklasse C von -16,4 bis 36
Sven Meier mit 69 Nettoschlägen
Claas Boxhammer mit 69 Nettoschlägen
Alexander Horst mit 70 Nettoschlägen

Ganz herzlich möchten wir uns bei unseren zahlreichen Gästen bedanken, die gezeigt haben, dass der GLC Bad Salzuflen eine sehr gute sportliche Adresse mit hervorragendem Platz ist.


v. l.: Jürgen Richter (Präsident), Bernd Klemme (Spielführer), Christian Büker, Kirsten Osterhage, Claudia Reckendorf, Tim Ewers, Sabine Fischer, Hendrik Winkler, Linus Brand, Klaus Budde, Severin Bücherl, Jürgen Paul, Alexander Horst, Claas Boxhammer, Wilfried Tappe.

v. l.: Jürgen Richter (Präsident), Linus Brand (Gewinner),
Bernd Klemme (Spielführer)

Hettich Preis für Senioren/-innen (01.06.2018)


Der zweite Tag unserer Offenen Wettspiele gehört den Senioren/-innen (Spieler/-innen ab AK50) und wusste ebenso wie der Preis des Präsidenten sportlich zu überzeugen. In den letzten beiden Jahren war das Wetter nicht der beste Freund unserer Senioren und sorgte auch schon einmal für Spielabbrüche. In diesem Jahr blieben wir bis auf eine Stunde Regen verschont und konnten uns über gute Ergebnisse und ein tolles Rahmenprogramm freuen.

Brutto Damen
Claudia Schweizer mit 27 Bruttopunkten
Brutto Herren
Wilfried Tappe mit 26 Bruttopunkten
Nettoklasse A bis -14,5
Manfred Jünemann mit 35 Nettopunkten
Claudia Reckendorf mit 33 Nettopunkten
Peter Schütte mit 33 Nettopunkten
Nettoklasse B von -14,6 bis 18,5
Margarete Plöger mit 37 Nettopunkten
Bernhard Helms mit 33 Nettopunkten
Günter Renken mit 33 Nettopunkten
Nettoklasse C von -18,6 bis -23,9
Jürgen Vohwinkel mit 37 Nettopunkten
Wolfgang Panneck mit 36 Nettopunkten
Anton Hettich mit 36 Nettopunkten
Nettoklasse D von -24,0 bis 45
Sven Meier mit 39 Nettopunkten
Heinz-Jürgen Remberg mit 32 Nettopunkten
Jörg Goßmann mit 31 Nettopunkten
Longest Drive
Claudia Schweizer
Rolf Grefe
Nearest to the Pin
Marlis Bauer
Udo Kröner

 v. l.: Jürgen Richter (Präsident), H.-J. Remberg, Udo Kröner, Margarete Plöger, Claudia Schweizer, Manfred Jünemann, Jörg Goßmann, Claudia Reckendorf, Anton Hettich, Wolfgang Pannek, Günter Renken, Jürgen Vohwinkel, Wilfried Tappe.

Salzufler Vierer - Golf meets Sylt (02.06.2018)

Zum Abschluss unserer Offenen Wettspiele stand der Salzufler Vierer auf dem Programm. Gespielt wurde im Format Vierer mit Auswahldrive. Das Wetter glänzte am morgen mit Sylterflair. Leichter Wind und ein paar Wolken am Himmel. Unsere Greenkeeper präsentierten am dritten Tag hintereinander einen hervorragenden Platz und sorgten somit für zufriedene Gesichter und tolle Scores.

Brutto
Jutta Vollmar und Gerlinde Peters mit 27 Bruttopunkten
Netto
Wolfgang und Cäcilia Panneck mit 43 Nettopunkten
Biljana Djokic-Zaric und Blagoje Zaric mit 42 Nettopunkten
Siegfried Wette und Andrea Visser mit 40 Nettopunkten
Manfred Jünemann und Michael Goleschny mit 39 Nettopunkten
Günter und Regina Renken mit 37 Nettopunkten
Wolfgang Sachs und Manfred Kriemann mit 37 Nettopunkten

Nach einem erfolgreichen Wettspiel ging es zum geselligen Teil über.
Unter dem Motto "Golf meets Sylt" fanden die offenen Wettspiele in einer tollen Abendveranstaltung ihren krönenden Abschluss. Mit stylischen Preisen und Allerlei aus der sylter Sansibar wurde ein gelungener Abend gefeiert. Mit DJ-Musik und einem Pitchkontest auf in den Teich der Bahn 18 gelassenes Boot wurde der mehr als gelungene Abend mit über 100 Gästen abgerundet.


Terberger Preis (21.05.2018)

Am Pfingstmontag wurde zu Ehren unseres Gründungspräsidenten Wilhelm Terberger der gleichnamige Gedächtnispreis ausgetragen. Traditionell Netto vor Brutto. Bei bestem Wetter und einem hervorragend präparierten Platz gingen 69 Teilnehmer auf die Runde. Böiger Wind sorgte bei den hohen Temperaturen nicht nur für Abkühlung, sondern auch für viele knifflige Golfschläge, was hohe Scores zur Folge hatte. Trotzdem lagen alle Gewinner dicht beieinander, so dass sich ein enges Rennen um den Terberger Preis entwickelte, aus welchem Kerstin Fasse mit 37 Nettopunkten als Siegerin hervorging.


Terberger Gedächtnis Preis
Kerstin Fasse mit 37 Nettopunkten

Netto A (Pro bis 12,6)
Jörg Piayda mit 36 Nettopunkten
Severin Bücherl mit 35 Nettopunkten
Philipp Püttmann mit 33 Nettopunkten
Hendrik Winkler mit 32 Nettopunkten

Netto B (12,7 bis 18,6)
Chris Gieseck mit 36 Nettopunkten
Julia Grunwald mit 36 Nettopunkten
Carsten Fasse mit 35 Nettopunkten
Karl Jakob mit 34 Nettopunkten

Netto C (ab 18,7)
Joe Meinert mit 36 Nettopunkten
Helmut Becker mit 34 Nettopunkten
Noel Stassen mit 34 Nettopunkten
Heinz-Jürgen Remberg mit 34 Nettopunkten

Brutto Damen
Katrin Dröge mit 25 Bruttopunkten

Brutto Herren
Linus Brand mit 31 Bruttopunkten

v. l.: Heinz-Jürgen Remberg, Chris Gieseck, Joe Meinert, Karl Jakob, Severin Bücherl, Julia Grunwald, Kerstin Fasse, Noel Stassen, Jörg Piayda, Linus Brand, Philipp Püttmann, Katrin Dröge, Hendrik Winkler, Carsten Fasse, Helmut Becker.

v.l.: Kerstin Fasse und Jürgen Richter (Präsident)


Himmelfahrtsvierer (10.05.2018)

 Trotz des schlechten Wetterberichts fanden sich 68 Teilnehmer am Start ein, um den diesjährigen Himmelfahrtsvierer als Auswahldrive zu spielen. Petrus meinte es gut mit uns und lies den Regen an uns vorbeiziehen.

Malte Sturm und Linus Brand trotzten dem böigen Wind und gewannen das erste Brutto. Kurz vor dem Start der DGL Saison 2018 beweisen unsere Mannschaftsspiele ihre gute Form.

1. Brutto
Malte Sturm und Linus Brand mit 33 Bruttopunkten

1. Netto
Karsten Dieme und Yanick Hebrock mit 40 Nettopunkten
2. Netto
Nadja Beik und Claudia Schweizer mit 40 Nettopunkten
3. Netto
Isabell Weber und Klaus Budde mit 38 Nettopunkten
4. Netto
Claudia Löhr und Axel Döring mit 38 Nettopunkten

Unsere Sieger in 2018.


Eröffnungsvierer (02.04.2018)

Bei guten Witterungsverhältnissen fanden sich 76 Spieler ein, um die Golfsaison 2018 an Ostern zu eröffnen. Traditionell wird dieses Turnier als Vierer ausgetragen. In diesem Jahr als Chapman-Vierer.

Auf frisch gemähten Sommergrüns und einem bestens präparierten Platz wurden fleißig Oster-Birdies erspielt. Am besten gelang dies dem Team Christian Büker und „Heimkehrer“ Sebastian Heese, welcher ab diesem Jahr wieder für den GLC in der Deutschen Golf Liga abschlagen wird.

Sie gewannen die Bruttowertung mit 35 Bruttopunkten. Den Sieg in der Nettoklasse erspielten sich Hannes Bollenz und Timo Holzkamp mit 39 Nettopunkten vor Anja und Dr. Benjamin Schmidt mit 38 Nettopunkten und verwiesen auf die Plätze 3 bis 5 Angelika und Victor Rihl mit 38 Nettopunkten, Gianluca und Lars Bultink mit 36 Nettopunkten und Mark und Verena Diekhof mit 36 Nettopunkten.

v. l.: Anja Schmidt, Dr. Benjamin Schmidt, Victor Rihl, Angelika Rihl, Christian Büker, Sebastian Heese, Timo Holzkamp, Verena Diekhof, Hannes Bollenz,
Mark Diekhof