Greenkeeping

Ein Team für alle Fälle!

Unser Greenkeeper Team Greenkeeping at Work

Erfahrung und Innovation

Seit 2014 führt der zum Greenkeeper ausgebildete Christian Büker erfolgreich das sechsköpfige Team. Sein Stellvertreter Dirk Bulian feierte bereits sein 25-jähriges Betriebsjubiläum und kennt nicht nur die Eigenarten des Platzes sehr genau, sondern kümmert sich verantwortungsvoll um alle technischen Belange wie die Fairwayberegnung und den sensiblen Maschinenpark.

Erfahrung ist ein hohes Gut, auf welches alle Mitarbeiter des GLC seit vielen Jahren zurückgreifen können. Jeder Mitarbeiter kennt die einzelnen Arbeitsschritte und Vorbereitungen, die in der kontinuierlich hochwertigen Platzpflege auf der gesamten Anlage anfallen. Außerdem hat jeder Mitarbeiter einen eigenverantwortlichen Bereich. Dieses Konzept macht das Greenkeeping in Bad Salzuflen so erfolgreich und die 56 ha große Anlage weit über regionale Grenzen hinaus bei Golfern so begehrt.

Seit 2017 wird die qualitätsorientierte Arbeit mit dem DGV Siegel “Golf & Natur” kontrolliert und zertifiziert. Im Juli 2018 erhielt der Golf- und Landclub Bad Salzuflen bereits die Silber-Auszeichnung.

Unser Greenkeeper Team

Christian Büker
Head-Greenkeeper
greenkeeping@golfclub-bad-salzuflen.de
Dirk Bulian
Mechaniker-Greenkeeping
Silvia Purins
Greenkeeping
Tobias Küstermann
Greenkeeping
Jaroslaw Turczynski
Greenkeeping
Michael Gutowski
Greenkeeping

Ein Blick hinter die Kulissen

Bunkerpflege
Damit das Spiel aus dem Sand immer gut möglich ist, bedarf es hier einer guten Pflege. Mehrmals in der Woche werden die Bunker mit einer Bunkerechenmaschine bearbeitet.
Zum Video
Pflegemaßnahmen Vorgrüns
Das Vorgrün bietet Ihnen einige Vorteile. Jedoch muss dieses auch dementsprechend von unserem Greenkeepingteam gepflegt werden (siehe Bild).
Hierfür wird die Fläche mit einem dafür vorgesehenen Mäher befahren und das Gras auf die entsprechende Höhre geschnitten. Je nach Breite kann dies pro Vorgrün ebenso lange wie ein Grünsmähvorgang dauern.
Aerifizieren der Grüns
Im Rahmen der Maßnahme werden die Grüns gelocht (damit Sauerstoff in den Boden gelangt, Gase entweichen, Rasenfilz abgebaut und der Boden gelockert wird) und mit Sand wieder aufgefüllt (zur besseren Wasserspeicherung und Weiterleitung an die Graswurzeln). Ganz wichtig ist hierbei, dass der Boden frei von Frost ist und Wurzelwachstum im Boden stattfinden kann (ab ca. plus 10 Grad Celsius). Ansonst würden die Grüns "gekillt" werden.
Zum Video
Graden der Grüns
Erfahrungsgemäß ist Filz direkt oder indirekt für eine große Anzahl an Problemen auf dem Golfplatz verantwortlich. Filz zu vermindern, Bodensauerstoffniveaus zu erhöhen und die Wasseraufnahme zu verbessern sind die wichtigsten Faktoren, um die die Stärke und Gesundheit des Rasens zu fördern.
Graden ist das Abbauen der organischen Masse in der Rasentragschicht, auch „entfilzen der Grüns“ genannt.
Zum Video
Hohe Schneidekunst
Auf unserer Anlage befindet sich eine Vielzahl von Bäumen, Büschen, Sträuchern und Hecken. Diese gilt es in Form zu halten! Gerade Rund um unser Clubhaus ist Freund Buchsbaum immer für eine flotte Frisur zu haben.
Holzfällarbeiten mit schwerem Gerät
Auf einem Parklandcourse, wie er unserer ist, gehören Bäume einfach dazu. Anliegend an den Stadt- und den Wald des Landesverbandes Lippe bietet der Platz eine Vielzahl unterschiedlicher Bäume und Sträucher. Nicht alle sind gesund oder wachsen in die richtige Richtung. Deshalb muss unser Team sich den kranken und den schlecht gewachsenen Bäumen annehmen. Natürlich sind auch gewisse Fällquote zu berücksichtigen.

Impressionen